Hochleistungsequipment

für effiziente und sichere Reinigung in Kraftwerken

In Kohle-Kraftwerken müssen regelmäßig die Köpfe der Rauchgasentschwefelungsanlagen, welche sich in Höhen von bis zu 80 m befinden, gereinigt werden.

An den Kanten zur Brennkammer bilden sich im Laufe der Zeit felsartige, Stalaktiten ähnliche, sehr harte Ablagerungen. Durch die ständig wachsenden Ablagerungen reduziert sich die Leistungsfähigkeit des Systems extrem. Es besteht die Gefahr des Lösens von größeren Teilen, welche nach unten fallen und dabei die Sicherheit gefährden. Die Ablagerungen sind deshalb regelmäßig zu entfernen um die Sicherheit sowie die Leistungsfähigkeit des Systems aufrechterhalten zu können.

Die klassische Reinigung erfolgt manuell über Gerüste oder Industriekletterer im bergmännischen Verfahren. Dieses Verfahren ist jedoch sehr zeitaufwändig und vor allem gefährlich. Für eine Reinigung ist der jeweilige Kraftwerksblock herunter zu fahren („shut down“). Die dabei entstehenden Produktionsausfälle erreichen hier schnell Millionenhöhen. Es ist daher äußerst wichtig, die Ausfallzeiten und damit die Reinigungszeiten so kurz wie möglich zu halten. Die Reinigung mit unseren Tankwaschköpfen und unseren Hochleistungs-Pumpenaggregaten Typ JetPower480 und JetPower600 bieten hier eine äußerst effektive und ergonomische Reinigungslösung. Die erforderlichen Reinigungszeiten reduzieren sich im Vergleich zur klassischen Methode mit URACA erheblich! Das Einsteigen von Personal kann vermieden werden. Die Sicherheit für das Reinigungspersonal erhöht sich dabei wesentlich.

Die ideale Lösung sind hier die strömungsoptimierten URACA Tankwaschköpfe für maximale Reinigungsleistung. Der sehr große Reinigungsradius der URACA 3D-Waschköpfe ermöglicht eine großflächige Abreinigung der zu reinigenden Flächen. Mittels speziellen Positioniervorrichtungen lassen sich die Waschköpfe optimal platzieren.