04.11.2019

Beispiele für die Explosionsschutzkennzeichnung nach europäischer Explosionsschutzrichtlinie und harmonisierten Normen

Geräte, die in Europa in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen und über eine eigene Zündquelle nach EN 1127-1:2011 verfügen, müssen entsprechend ihrer Eignung gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung setzt sich aus den Anforderungen der europäischen Explosionsschutzrichtlinie 2014/34/EU (ATEX) und den Belangen der zugehörigen harmonisierten Normen zusammen.

Dieser Artikel richtet sich an alle, die sich mit dem Thema Explosionsschutz und der entsprechenden Kennzeichnung von Geräten eingehend beschäftigen müssen. Anhand von URACA Produkten werden die neuen Regularien zur Ex-Kennzeichnung, die seit dem 01.11.2019 verbindlich anzuwenden sind, beispielhaft erklärt.

Hier geht`s zu unserem Know How Bereich. Wir hoffen, die zusammengefassten Informationen helfen Ihnen weiter.

Sie sind auf der Suche nach Hochdrucktechnik für Explosionsgeschützte Bereiche? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.