05.02.2019

Auszeichnung für Neugliederung des URACA-Firmenareals

Im Rahmen des Projekts zur Neugliederung des Firmenareals wurde die Firma URACA am 05.02.2019 mit dem Sonderpreis für Flächenrecycling in Baden-Württemberg 2019 ausgezeichnet.

Im Rahmen des Projektes wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und des Ingenieurbüros Fritz, Bad Urach sowie des Architekturbüros Hank + Hirth, Eningen, die Weiterentwicklung eines bestehenden Betriebes auf dem Betriebsgelände, unter Einbeziehung des Hochwasserschutzes, beispielhaft umgesetzt. In einer herausfordernden Geländesituation, zwischen Bundes- und Landstraße, im engen Ermstal wurde der Um- und Ausbau bei laufendem Betrieb unternommen. Es entstand durch eine ansprechende Gewerbearchitektur nicht nur ein bemerkenswerter Beitrag zur Baukultur sondern darüber hinaus eine Gesamtlösung, mit der Unternehmen, Stadt und Wasserbehörde den Hochwasserschutz nachhaltig für den Betrieb und die Stadt Bad Urach verbessern, eine vorhandene Wasserkraftanlage ertüchtigen und die Durchgängigkeit der Erms durch den Bau einer Fischtreppe verbessern konnten. Besonders wurde gewürdigt, dass über die gelungene Realisierung des Flächenrecyclings hinaus ein mittelständisches Industrieunternehmen seinen Standort mit anspruchsvollen Randbedingungen sichern und entwickeln konnte. Das Potenzial an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sowie Wertschöpfung bleiben so der Raumschaft erhalten. Wirtschaftsstrukturelle, baukulturelle und ökologische Belange werden hier auf exemplarische Weise harmonisch in Einklang gebracht.