Hochdrucktechnik für die Sprühturmbeschickung

Zur Trocknung von Lösungen, Emulsionen oder Suspensionen kommt häufig die sogenannte Sprühtrocknung  zum Einsatz. Mittels eines Zerstäubers lassen sich verschiedenste Medien in einem Sprühturm in kurzer Zeit zu einem feinen Pulver trocknen.

Für die benötigte Hochdrucktechnik zur Zerstäubung der Medien hat URACA stets die passende Lösung. Die Pumpen besitzen einen hohen Wirkungsgrad und sind optimal an die abrasiven Eigenschaften der zu fördernden Medien angepasst.

Unsere Leistungen für Ihren Vorteil

  • weltweiter Einsatz von URACA-Pumpen in Sprühtürmen
  • geringer Verschleiß und hohe Standzeiten der Pumpen
  • speziell an die Medien angepasste Flüssigkeitsteile
  • flüssigkeitsberührende Teile aus Edelstahl
  • Verwendung von Kugelventilen

  • Spülung der Stopfbuchsen und Plunger
  • geringer Wartungsaufwand
  • hoher Wirkungsgrad, geringer Energieverbrauch
  • genaue Anpassung der Förderleistung

Die Sprühtrocknung und ihre Anwendungsbereiche

Typische Anwendungsbereiche der Sprühtrocknung sind in der chemischen Industrie, der Pharma- und der Lebensmittelindustrie zu finden. Da das Verfahren Medien in wenigen Sekunden oder Bruchteilen von Sekunden trocknet, arbeitet es sehr schonend. Vor allem für empfindliche Stoffe wie Vitamine, Hormone oder Proteine und ätherische Öle ist die Sprühtrocknung ideal. Das getrocknete Pulver besitzt eine hohe Löslichkeit und gute Handhabungseigenschaften.

Beispielhafte Anwendungen sind die Herstellung von:

  • Milchpulver
  • Pulverkaffee
  • Pulverleim

  • Hormone, Proteine, Vitamine
  • Waschmittelpulver
  • Düngemittel

Der Sprühtrocknungsprozess und seine Anforderungen

Beim Sprühtrocknungsprozess zerstäuben Düsen die zu trocknenden Lösungen, Emulsionen oder Suspensionen zu feinen Tröpfchen. Im Gleich- oder Gegenstromprinzip erfolgt anschließend mit temperierter Luft oder Inertgas die Trocknung. Ein Zyklonabscheider trennt danach die trockenen Partikel von der Trocknungsluft. URACA-Pumpen versprühen das Medium, indem sie es mit einem Druck von 50 bis 250 bar durch eine Einstoffdüse pressen.

Die Düse sitzt meist im oberen Teil des Sprühturms, kann aber auch unten im Turm platziert sein und ähnlich wie ein Springbrunnen arbeiten. Die Tröpfchengröße ist abhängig von der Oberflächenspannung und Viskosität des Mediums, dem Durchmesser der Düsenöffnung und dem Sprühdruck. Durch Variation der Düsen und des Pumpendrucks ist eine flexible Anpassung möglich.

Eine besondere Herausforderung stellt die Anpassung des Flüssigkeitsteils der Pumpentechnik an die abrasiven, pastösen Fördermedien dar. Um den Verschleiß von Ventilen und Stopfbuchsen zu minimieren, kommen Pumpen mit geringer Drehzahl zum Einsatz. Für die exakte Einstellung der benötigten Förderleistung ist die flexible, stufenlose Regelung der Pumpen erforderlich.

Passende Produkte

Für die Beschickung von Sprühtürmen bietet URACA eine große Bandbreite an individuell an verschiedene Medien angepasste Hochdruckpumpen.

Mit einem großen Sortiment von qualitativ hochwertigen Pumpen unterschiedlicher Leistung ist URACA in der Lage, einen breiten Fördermengenbereich für das Sprühtrocknungsverfahren zu bedienen. Die Pumpen sind individuell an die verschiedenen Medien angepasst und zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit und ihren geringen Wartungsaufwand aus.

Haben Sie Interesse an langlebigen Pumpen für Ihre Trocknungsanlage? Kontaktieren Sie uns jetzt. Gerne sind die URACA-Experten Ihnen behilflich und finden die passende Lösung für Sie.