High Pressure Technology

Aus­bil­dungs­start 2018

URA­CA be­grüßt neue Azu­bis


URA­CA stellt ins­ge­s­amt 22 Aus­zu­bil­den­den ei­nen Aus­bil­dungs­platz und bie­tet sei­nen Nach­wuchs­kräf­ten bei ent­sp­re­chen­der Leis­tung ei­ne gu­te Chan­ce auf ei­ne spä­te­re Über­nah­me.

An­läss­lich der Be­grüß­ung der Neu­en konn­te ein gro­ßer Teil der bei URA­CA in Aus­bil­dung be­find­li­chen Ju­gend­li­chen aus­ge­zeich­net wer­den. Mit ei­nem Wert­gut­schein für lo­ka­le Ein­käu­fe wur­den be­son­de­re schu­li­sche Leis­tun­gen wäh­rend des ver­gan­ge­nen Aus­bil­dungs­jah­res so­wie die her­vor­ra­gen­den Aus­bil­dungs­ab­schlüs­se be­lohnt. Be­reits seit vie­len Jah­ren setzt das Un­ter­neh­men auf den Nach­wuchs mit fun­dier­ten spe­zi­fi­schen Bran­chen­kennt­nis­sen aus den ei­ge­nen Rei­hen und wirkt so dem Man­gel an Fach­kräf­ten ent­ge­gen.

So konn­te Pro­duk­ti­ons­lei­ter Robert Zim­mer­mann ei­ne an­ge­hen­de In­du­s­trie­kauf­frau, zwei Tech­ni­sche Pro­dukt­de­sig­ner, vier In­du­s­trie­me­cha­ni­ker und ei­nen DHBW Stu­den­ten im Rah­men des Reut­lin­ger Mo­dells im Bei­sein al­ler Azu­bis und der Aus­bil­der herz­lich will­kom­men hei­ßen. „Ihr sind bei uns in gu­ten Hän­den, denn wir ha­ben Ver­ant­wor­tung für Euch über­nom­men und wer­den uns da­für ein­set­zen, dass Ihr Er­folg im Be­rufs­le­ben und Freu­de an Eu­rer Aus­bil­dung habt.“, so Zim­mer­mann. Ne­ben ei­ner po­si­ti­ven Ein­stel­lung zu je­der Tä­tig­keit und dem Ap­pell an das Durch­hal­te­ver­mö­gen, gab er den Neu­ein­s­tei­gern Emp­feh­lun­gen mit auf den Weg, sich neu­gie­rig al­les er­klä­ren zu las­sen, aber auch freund­lich, hilfs­be­reit und höf­lich zu sein.

Die Aus­bil­dungs­schwer­punk­te von URA­CA lie­gen bei den tech­ni­schen Be­ru­fen wie In­du­s­trie­me­cha­ni­ker/in, Me­cha­tro­ni­ker und Tech­ni­sche/r Pro­dukt­de­sig­ner/in so­wie in der Aus­bil­dung zum In­du­s­trie­kauf­mann/-frau. Das pra­xis­na­he Stu­di­um nach dem Reut­lin­ger Mo­dell er­folgt in Zu­sam­men­ar­beit mit der Fach­hoch­schu­le so­wie der da­für ein­ge­rich­te­ten Be­rufs­schu­le in Reut­lin­gen und sch­ließt un­mit­tel­bar an die ver­kürz­te Aus­bil­dung an. Das dua­le Stu­di­um zum Ba­che­lor of En­ginee­ring ge­hört eben­falls zum Aus­bil­dungs­port­fo­lio des Ur­a­cher Un­ter­neh­mens und er­folgt in Zu­sam­men­ar­beit mit der Dua­len Hoch­schu­le Ba­den Würt­tem­berg (DHBW) in Stutt­gart.

Auch für den Aus­bil­dungs­start 2019 sind Aus­bil­dungs­plät­ze vor­ge­se­hen. Ne­ben der schu­li­schen Vor­bil­dung spielt beim Aus­wahl­ver­fah­ren die so­zia­le Kom­pe­tenz der Be­wer­ber ei­ne wich­ti­ge Rol­le. Be­wer­bun­gen kön­nen bis 31. Ok­tober 2018 ein­ge­reicht wer­den.