High Pressure Technology

Harnstoffproduktion

Für die Harn­stoff­pro­duk­ti­on (z.B. für Dün­ge­mit­tel) wer­den URA­CA Hoch­druck­pum­pen zur För­de­rung
von flüs­si­gem Am­mo­niak (NH3) und Karba­mat
ein­ge­setzt. Mo­der­ne URA­CA Pum­pen ha­ben ei­nen kon­stant ho­hen Wir­kungs­grad über den ge­sam­ten Re­gel­be­reich. Die wirt­schaft­li­chen Vor­tei­le ei­ner Plun­ger­pum­pe sind un­über­seh­bar: nie­d­ri­ge­re
En­er­gie­kos­ten, über­schau­ba­rer War­tungs­auf­wand

und ei­ne sehr lan­ge Le­bens­dau­er ver­hel­fen den
Plun­ger­pum­pen zu "li­fe cy­c­le costs", die selbst bei höhe­ren In­ves­ti­ti­ons­kos­ten von an­de­ren Pum­pen-
lö­sun­gen bei wei­tem nicht zu er­rei­chen sind. Auch der Fak­tor Um­welt­schutz spricht auf­grund des deut­lich nie­d­ri­ge­ren En­er­gie­ver­brau­ches für den Ein­satz von URA­CA Plun­ger­pum­pen.