High Pressure Technology

Entzunderung

Das Ent­zun­dern, be­son­ders bei kon­ti­nu­ier­li­chen Gieß- und Walz­pro­zes­sen, er­folgt zu­ver­läs­sig mit­tels Hoch­druck­was­ser zu­meist mit Drü­cken bis 400 bar. Das Ent­zun­de­rungs­was­ser wird im Kreis­lauf­be­trieb ge­fah­ren und ent­hält zwangs­wei­se sehr vie­le
schäd­li­che kor­ro­si­ve und abra­si­ve Be­stand­tei­le für

die Hoch­druck­pum­pen. Hier­aus re­sul­tie­ren ho­he
An­for­de­run­gen an Ma­te­rial und Kon­struk­ti­on al­ler Kom­po­nen­ten. Be­son­ders URA­CA Hoch­druck
Pum­pe­n­ag­g­re­ga­te be­wäh­ren sich welt­weit seit
Jahr­zehn­ten in die­sem Markt.